Haus Jabbok

Haus Jabbok

Unser Angebot und unser Umfeld

Das Haus Jabbok besteht aus drei Gebäudekomplexen, die miteinander verbunden sind. Neben den wohnbereichsbezogenen Räumlichkeiten, die sich jeweils in zwei Etagen eines Gebäudeteils befinden, gibt es einen großen Gartenbereich, der vielfältig genutzt wird. Hier finden neben basalen Angeboten an der frischen Luft, auch Grillabende oder gemeinsame Mahlzeiten im Freien statt. Die oberen Etagen der Gebäude sowie das Untergeschoss und damit auch der Garten sind mit einem Fahrstuhl zu erreichen. Die Räume sind barrierefrei und können von den Klientinnen und Klienten individuell gestaltet werden. Zur individuellen Versorgung stehen Pflegebetten, Pflegebäder und verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung.

Das Haus Jabbok liegt in der Ortschaft Bethel im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum und ist eingebunden in eine gute Infrastruktur inklusive der Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. Im Stadtteil Gadderbaum gibt es eine aktive Kirchengemeinde, Supermärkte, Gaststätten, Bäckereien und Cafés, Friseure, Sportvereine, Postamt, Sparkasse, Kiosk, Blumengeschäfte, eine Polizeistation und eine Bürgerberatung. Niedergelassene Allgemeinmediziner, Fachärzte und Krankenhäuser befinden sich ebenfalls im nahen Umfeld und werden bei Bedarf in die medizinische Versorgung mit eingebunden. Zahlreiche Freizeit-, Sport-, Bildungs- und Kulturangebote sind in der Ortschaft Bethel und der Stadt Bielefeld in vielfältiger Weise vorhanden. Nahegelegene Grün- und Erholungsflächen ergänzen die Wohn- und Freizeitqualität.

Unser fachlicher Schwerpunkt

Unser Angebot richtet sich an (junge) erwachsene Menschen mit komplexen Behinderungen und Epilepsie, die ihren Lebensmittelpunkt im Gebiet Bielefeld bzw. in der Region OWL haben oder diesen (wieder) erlangen möchten, da sie persönliche Bezüge nach Bielefeld haben.

Grundlage für unsere Leistungserbringung ist eine individuelle Hilfeplanung, die regelmäßig geprüft, dokumentiert und fortgeschrieben wird.

Betreuungs- und Unterstützungsleistungen sind u.a. assistive, fördernde bzw. erhaltende pädagogische und pflegerische Leistungen, die die selbstbestimmte Lebensgestaltung der Klientinnen und Klienten soweit wie möglich berücksichtigen. Sie basieren auf dem Grundsatz der Förderung bzw. dem Erhalt oder der Rückgewinnung individueller Kompetenzen. Die Betreuungsleistungen werden erbracht durch Information, Beratung und Motivation, Assistenz, Anleitung und Begleitung, Unterstützung, teilweise Übernahme, stellvertretende Durchführung oder Sicherung von Behandlung.

Leistungen

Wir erbringen Unterstützungsleistungen gemäß:

  • § 76 ff. i.v.m. § 113 SGB IX

Das Unterstützungsangebot umfasst:

  • Assistenz, Förderung und Begleitung auf der Grundlage eines Gesamtplanverfahrens
  • Leistungen durch eigene fachärztliche Dienste in den Bereichen Neurologie, Epileptologie und Psychiatrie (bei Bedarf)
  • Angebote durch Fachdienste u. a. in den Bereichen physikalische Therapie, Ergotherapie, Logopädie, Bewegungstherapie (bei Bedarf)
  • Psychotherapie und psychologische Beratung durch eigene Psychotherapeuten (bei Bedarf)
  • Unterstützung bei der Inanspruchnahme der medizinischen Versorgung durch niedergelassene Fachärzte und örtliche Kliniken sowie therapeutische Leistungen auf der Grundlage ärztlicher Verordnung durch örtliche Anbieter
  • Autismusspezifische Diagnostik und Beratung durch eigene Fachdienste (bei Bedarf)

Zu unserem Unterstützungsangebot gehören außerdem:

  • Angebote zur Tagesgestaltung außerhalb des Hauses
  • Begleitung zur Teilhabe am Arbeitsleben (z. B. in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen)
  • Freizeitgestaltende Angebote im Haus
  • Seelsorgerliche Begleitung und Begleitung zu Gottesdiensten
  • Fahrdienst für Rollstuhlfahrer
  • Urlaub in kleinen Gruppen
  • Unterstützung beim Erhalt und Aufbau von Kontakten
  • Freizeitgestaltende Angebote außerhalb des Hauses
  • Vermittlung von Kontakten zu Werkstätten für Menschen mit Behinderungen

Es besteht eine enge Zusammenarbeit im sozialräumlichen Umfeld mit der Ev. Zionsgemeinde Bethel, der Epilepsieklinik Bethel, dem Freizeit- und Kulturzentrum Neue Schmiede und den Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

 

Unser Wohnangebot

Wir bieten individuellen Wohnraum für 59 Personen.

  • 57 Einzelzimmer , die von den Klientinnen und Klienten individuell eingerichtet und ausgestattet werden können. Alternativ dazu werden die Einzelzimmer auch möbliert zur Verfügung gestellt. In jeder Wohneinheit leben 9-11 Klientinnen und Klienten. Die gemeinsam genutzten, gemütlichen Wohn- und Essbereiche laden zu Gesprächen und gelebter Gemeinschaft ein. In jeder Wohneinheit befinden sich vier Duschbäder und ein Pflegebad zur gemeinschaftlichen Nutzung. Für die Hausgemeinschaft steht ein Andachtsraum, ein Snozelen-Raum und ein Bällebad zur Verfügung.
  • 1 Doppelzimmer

Unsere Räumlichkeiten sind komplett barrierefrei.

Zu unserem Wohnangebot gehören außerdem:

  • Aufzug
  • Raum/Räume für Freizeit- und Gemeinschaftsaktivitäten
  • Pflegebad/Pflegebäder
  • Garten mit Außenterrasse
  • Balkon
  • Raum/Räume für Einzel- und Gruppengespräche
  • Snoezelenraum (Entspannungs- und Ruheraum)
  • Terrasse

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern. Zusätzlich werden Nicht-Fachkräfte eingesetzt.

Sonstiges

Die meisten der nachstehenden Bilder in der Galerie sowie das Video (nach ganz unten scrollen) zeigen Kunstwerke aus dem Hause Jabbok, gemalt von Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses, entstanden bei einer Malaktion im Nachmittagsprogramm.

Video

Anschrift

Bethel.regional
Haus Jabbok
Karl-Siebold-Weg 44
33617 Bielefeld

Kontakt

 Hans-Thomas Ziesche

Hans-Thomas Ziesche
Bereichsleitung

0521 144-4212
0160 53 67 122

Dienstleistungsteam Beratung, Hilfe- und Teilhabeplanung
Information und Beratung

0521 144-3232
0521 144-3261