Heimathof Ruhr Hagen

Heimathof Ruhr Hagen

Unser Angebot und unser Umfeld

Der Heimathof Ruhr Hagen ist eine sozialtherapeutische Einrichtung.

Unser Angebot richtet sich an wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten mit einer Abhängigkeitserkrankung.

Die regional orientierte Sucht- und Sozialtherapie wird gem. § 67 ff. SGB XII erbracht. Sie kombiniert sucht- und sozialtherapeutische sowie sozialarbeiterische Hilfen speziell ausgerichtet auf den Bedarf von wohnungslosen und suchtmittelabhängigen Menschen, die in Zukunft – unabhängig von Alkohol und Drogen – in einer eigenen Wohnung oder einem Angebot der Eingliederungshilfe leben wollen.

Der Standort zeichnen sich durch Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr aus. Die Klienten leben in einem Apartment mit eigener Küchenzeile und eigenem Bad. Die Einrichtung ist barrierefrei und wurde im Februar 2020 bezogen. Das Haus bietet 18 Plätze vor Ort sowie vier dezentrale stationäre Außenwohnungen in Hagen.

Unser fachlicher Schwerpunkt

Das Konzept beinhaltet die Einzeltherapie u.a. nach Motivational Interviewing. Der Fokus in der Gruppentherapie liegt auf der Rückfallprävention, dem sozialen Kompetenztraining und dem emotionalen Kompetenztraining. Die Hilfen werden individuell anhand der unterschiedlichen Voraussetzungen geplant.

Hilfsangebote sind u.a.

  • Förderung und Unterstützung zur Selbstständigkeit
  • Casemanagement mit Hinführung und Anbindung an andere notwendige psychosoziale und medizinische Leistungsanbieter, insbesondere der Suchtkrankenhilfe
  • Unterstützung bei der Selbstsorge und in hauswirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Integraler Bestandteil ist zudem die Arbeitstherapie und die Anbindung an Arbeits- oder Beschäftigungsmöglichkeiten auch für die Zeit nach der Sozialtherapie.
  • Assistenz, Förderung und Begleitung auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung
  • Regelmäßige Visite-Termine bei unserem therapeutischen Leiter Priv.-Doz. Dr. Ralf Demmel (Dipl.-Psych./psychologischer Psychotherapeut (VT) gehören ebenfalls zu unserer Sozialtherapie.

Wir unterstützen unsere Klienten bei der Inanspruchnahme der medizinischen Versorgung durch niedergelassene Fachärzte und örtliche Kliniken.

Leistungen

Wir erbringen Unterstützungsleistungen gemäß:

  • § 67 ff. SGB XII

Sozialtherapie, Leistungstyp 32

Das Unterstützungsangebot umfasst:

  • Assistenz, Förderung und Begleitung auf der Grundlage eines Gesamtplanverfahrens
  • Unterstützung bei der Inanspruchnahme der medizinischen Versorgung durch niedergelassene Fachärzte und örtliche Kliniken sowie therapeutische Leistungen auf der Grundlage ärztlicher Verordnung durch örtliche Anbieter
  • Einzel- und Gruppengespräche, Einsatz der Gesprächsmethode Motivational Interviewing
  • Unterstützung zum Abbau von sozialen Schwierigkeiten
  • Einleitung weitergehender Unterstützungsprozesse
  • Hauswirtschaftliche Unterstützung  und Hauswirtschaftstraining
  • Arbeitstherapie; Unterstützung bei der Tagesgestaltung und Entwicklung beruflicher Perspektiven
  • Vorbereitung auf eine eigene Wohnung (oder andere Wohnform)
  • Abstinenter Rahmen, Suchtmittelkontrollen
  • sozialräumlicher Fokus bei der Leistungsplanung und -erbringung

Zu unserem Unterstützungsangebot gehören außerdem:

  • Angebote zur Tagesgestaltung im Haus
  • Angebote zur Tagesgestaltung außerhalb des Hauses
  • Begleitung zur Teilhabe am Arbeitsleben (z. B. in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen)
  • Freizeitgestaltende Angebote im Haus
  • Freizeitgestaltende Angebote außerhalb des Hauses
  • Unterstützung beim Erhalt und Aufbau von Kontakten
  • Angebote zur Tagesgestaltung
  • Freizeitgestaltende Angebote
  • Hilfe bei Erhalt und Aufbau von Kontakten
  • Lebenspraktisches Training (z. B. Hauswirtschaftstraining)
  • Sozialtherapie
  • Abstinenz unterstützende Angebote
  • Arbeitstherapie (Tagesstrukturierung)
  • Vorbereitung auf die eigene Wohnung oder Suche einer passenden Wohnform

Es besteht eine enge Zusammenarbeit im sozialräumlichen Umfeld mit Behörden, Betrieben, Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen, anderen Einrichtungen und Diensten der Sucht- und Wohnungslosenhilfe, Kliniken und ÄrztInnen sowie eine Vernetzung mit Einrichtungen und Diensten des Stiftungsbereichs Bethel.regional.

Zudem leisten die KlientInnen u. a. in Altenheimen und Einrichtungen der Behindertenhilfe im Rahmen der Arbeitstherapie sowie z. T. ehrenamtlich einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag.

Unser Wohnangebot

Wir bieten individuellen Wohnraum für 22 Personen.

  • 18 Apartments mit eigener Küchenzeile
  • 4 dezentrale stationäre Außenwohnungen , in denen das Leben in einer eigenen Wohnung unter Beibehalt der Tagesstruktur trainiert werden kann.

Unsere Räumlichkeiten sind komplett barrierefrei.

Zu unserem Wohnangebot gehören außerdem:

  • Raum/Räume für Freizeit- und Gemeinschaftsaktivitäten
  • Aufzug
  • Garten mit Außenterrasse
  • Raum/Räume für Kochangebote und Hauswirtschaftstraining

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern. Zusätzlich werden Nicht-Fachkräfte eingesetzt.

  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Arbeits- und Suchttherapeutinnen und -therapeuten
  • Hauswirtschaftskräfte
  • Diplom-Psychologe

Anschrift

Bethel.regional
Heimathof Ruhr Hagen
Trappenweg 10
58119 Hagen

Kontakt

Henning Ebbinghaus
Bereichsleitung

02334 50074-12
0151 54269558
02334 5007429

Aufnahmeanfragen

02334 50074-0
02334 50074-29